Wie nützlich ist Konkurrenz Denken für Deinen Blogging Erfolg

 

Heute habe ich ganz bewusst diese kurze Geschichte auf witze.net für Dich ausgewählt, um einen wertvollen Tipp für Deinen Blogging Erfolg mit Dir zu teilen.

Um Dir zu verdeutlichen, was ich meine, fällt mir dazu sofort ein Zitat von Victor Hugo ein, das ich bereits einmal in einem Blogpost verwendet habe:

 

Bildquelle: http://meinpapasagt.de/es-ist-eine-krankheit-der-menschen-dass-sie-ihr-eigenes-feld

 

blogging erfolg

 

Streiten sich ein Elektriker, ein Fußballer und ein Gärtner, wessen Beruf der Älteste sei.

Sagt der Fußballer: “Mein Beruf ist der Älteste! Die Ägypter haben bereits vor den Pyramiden Fußball gespielt.”

Erwidert der Gärtner: “Wir Gärtner haben bereits den Garten von Eden gepflanzt.”

Schreit der Elektriker, mittlerweile rot vor Wut, weil er die ganze Diskussion für Zeitverschwendung hält: “Die Elektriker haben den ältesten Beruf, weil als Gott sprach es werde Licht haben wir davor die Leitungen verlegt.”

 

Welche Glaubenssätze hindern Dich an Deinem Blogging Erfolg ?

 

Die Nr. 1 der Bloggingerfolgs – Blockaden: Die meisten Menschen denken zuerst an das, was sie nicht haben und was sie nicht wollen.

“Oh Mann, ich will mich nicht mit meinen Blogposts blamieren”

“Ich habe gar keine Idee, was ich schreiben soll”

“Der Blogger X ist schon viel länger als ich dabei und hat schon so viele Fans …”

 

Daher schauen sie in den meisten Fällen zuerst darauf, was andere Menschen haben, was sie scheinbar besser können usw.

 

 

 

Bloggingerfolg – Verhinderer Nr. 2 ist die Verschwendung Deiner Energie auf die Suche nach scheinbaren Fehlern bei anderen Bloggern

 

Weil das Deine Sicht auf die Dinge ist.

Es gibt meiner Meinung nach kein RICHTIG und kein FALSCH.

Das sind lediglich die Bewertungen, die Du vergibst.

Bloggingerfolg Verhinderer Nr. 3 ist das Konkurrenz – Denken

Du kannst es auch Angst, nicht genug zu bekommen, nennen.

Nicht genug Blogleser, Fans, Klicks, Kommentare, Interaktionen und letztendlich Verkäufe

Dieses Mangel – Denken ist teilweise anerzogen (Du übernimmst es ungefragt als Denkmuster von Personen, die großen Einfluss auf Dich haben) und wird von unseren Qualitätsmedien verstärkt. (Von denen, die die Informationsflüsse kontrollieren).

Damit Du glaubst, Du hast keinen Einfluss auf die Verteilung und Du musst anderen etwas wegnehmen.

Das lenkt Deine Aufmerksamkeit auf äußere Einflüsse.

Was bringt es Dir für Deinen Bloggingerfolg, das alles durch Fokus auf Deine Blogging Ziele zu ersetzen ?

 

Die Wahrheit ist: Deine Gedanken und Gefühle sind die Ursache aller Erfahrungen, die Du machst.

Das Äußere ist lediglich das Ergebnis, die Wirkung Deiner Gedanken.

 

Deshalb: Achte auf Deine Gedanken und noch viel, viel wichtiger auf Deine Gefühle.

 

Wenn Du beginnst, Deine Energie nur noch auf Deine Wünsche zu richten, verbessert sich Dein Leben als Blogger gewaltig.

Das macht bedeutend mehr Spaß, als im Garten der anderen Blogger nach Unkraut zu suchen 🙂

Und mal Hand aufs Herz: Was kümmert es Dich, was andere Menschen über Deine Blogposts denken ?

Mach Dein Ding !

Lass die Leute reden, es ist ihre Wahrheit, wenn sie Deine Blogposts kritisieren.

 

 

Frag Dich stattdessen, was Du dafür tust, Dich jeden Tag besser zu fühlen und wie Du Deiner Zielgruppe mit Deinen Blogposts dazu verhelfen kannst, ihr Problem zu lösen, sich ebenfalls besser zu fühlen.

Mehr dazu in diesem Blogpost:http://www.corneliastrunz.com/was-genau-bringt-dir-ein-glucks-tagebuch-um-deine-ziele-zu-erreichen/

 

Beantworte Dir zuerst die Frage:

 

Woran genau erkennst Du Deinen Blogging Erfolg ?

 

Das führt Dich automatisch zu der Frage, wie denkst Du über Dich, über Deine Zielgruppe, über die Macht Deines Blogs ?

Die Worte, die Du in Deine Blogposts schreibst, sind Ausdruck Deiner Gedanken und üben deshalb so mächtige Anziehungskraft auf ähnliche Gedanken bzw. Menschen mit ähnlichen Gedanken (Schwingungen) aus.

 

“…Das, was Du sagst, ist was Du denkst und was Du tust, das wird Dein Leben gestalten…”

 

Aus einem libanesischen Sprichwort zitiert

 

Es ist wirklich so einfach: Je besser Du Dich fühlen kannst, um so positiver die Schwingung, die Du Deinen Worten in Deinen Blogposts verleihst.

Du wirst schnell erkennen, dass Du keinerlei Grund zur Angst (nicht genug zu bekommen) mehr hast.

Denn das Internet bietet Dir mehr als genug potentielle Interessenten.

Sei Dir bewusst: Deine Zielgruppe fühlt sich aufgrund Deiner Energie, die Du aussendest, angezogen, Du nimmst keinem einen Blogleser – Fan – Kunden weg.

Du bist einzigartig !

Verwende also Deine ganze Energie darauf, Dich jeden Moment gut zu fühlen und denke daran, was Du gern geschehen lassen möchtest.

 

 

An dieser Stelle die Brücke zu Bloggingerfolg – Blockade Nr. 1:

Es ist sogar von Vorteil, in den Garten anderer Blogger zu schauen, nämlich wo die herrlichsten Blumen wachsen, das gesündeste Gemüse gedeiht und der die tollsten Früchte erntet.

Voraussetzung: Freu Dich für ihn, gratuliere ihm zu seinem Erfolg und vor allem:

Frage ihn danach, wie er das macht (beobachte) und mach die Dinge, die ihm zu seinem Bloggingerfog verhelfen, nach.

Wie kannst Du die Veränderung an Deinem Bloggingerfolg messen ?

Dazu musst Du natürlich die Kennzahlen Deines Blogs kennen, zum Beispiel

  • Besucher
  • Anzahl Klicks
  • neu gewonnene Leads
  • Verkäufe

Damit kennt sich mein Blogging Mentor Dennis Koray richtig gut aus und Du kannst das in seinem Blogpost nachlesen:

Kennst Du diese 5 Statistiken für Internet Marketing Erfolg?